Gemeinde Raeren – Schöffin für Schule und Kultur, Medien und Digitalisierung.

Wohnort Raeren
Alter 59
verheiratet, 4 Kinder
Beruf Hausfrau/Schöffin

 

Mitglied in der Kerngruppe der Landfrauen und im Verwaltungsrat des Museums Raeren

Privates: 
Marcelle wurde im flämischen Genk geboren und wuchs in Bokrijk auf. Seit 36 Jahren lebt sie mit ihrem Mann und ihren vier Söhnen in Raeren. Sie ist Großmutter eines kleinen Jungen. Zu ihren Hobbys zählen Skat und Lesen. Außerdem ist sie jeden Morgen auf dem RAVEL unterwegs. Als Mutter engagierte sie sich 12 Jahre im Elternrat der Gemeindeschule Raeren. Ebenso ist sie von Anfang an aktiv im Museum Raerens. So leitete sie Führungen, ist Mitglied im Verwaltungsrat und war zeitweise sogar dessen Präsidentin. Marcelle engagiert sich außerdem bei den Landfrauen Raerens, wo sie auch 12 Jahre lang Präsidentin war. Heute ist sie noch Mitglied der Kerngruppe.
Beruflich: 
Nach ihrer Schulzeit in Hasselt ging es für sie weiter an der Katholischen Universität Leuven. Dort studierte sie Geschichte. Dieses Studium schloss sie mit einem Master in Geschichte ab, mit Schwerpunkt in Alter Geschichte. Nach ihrem Studium unterrichtete Marcelle Latein und Griechisch, bis sie mit ihrem Mann nach Raeren zog.
Politisch: 
Marcelle ist Mitglied der PFF. Sie wurde 2006, als sie zum ersten Mal antrat, in den Gemeinderat gewählt. Dort beschäftigte sie sich zunächst mit Jugend -, Kultur – und Schulfragen. Seit 2012 ist sie Schöffin der Gemeinde Raeren und verantwortlich für die Bereiche Schule und Kultur. Als Lehrerin, Mutter und Großmutter ist es ihr ein besonderes Anliegen, dass die nächsten Generationen eine qualitativ hochwertige Bildung erhalten. Jedem Schüler sollen die besten Lernbedingungen geboten werden.
Kontakt

Winkelstraße 20 – 4730 Raeren

marcelle.vanstreels@raeren.be

087/858996