HH 2018: Ausschuss I – „Ja, da ist das DING!“

Rede zur Haushaltsdebatte vom 11.12.2017 AUSSCHUSS I FÜR ALLGEMEINE POLITIK, PETITIONEN, FINANZEN UND ZUSAMMENARBEIT  Gregor FRECHES, Fraktionsvorsitzender der PFF  Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident, Sehr geehrte Frau Ministerin, Sehr geehrte Herren Minister,   Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,     Ja, da ist das DING!   Mit diesem Ausruf feierte Oliver…

Wir fragen nach! Weniger Fördermittel für die DG wegen des Brexit?!

Regierungskontrolle vom 4. Dezember 2017 – Ausschuss I für allgemeine Politik, Petitionen, Finanzen und Zusammenarbeit   Frage von Gregor FRECHES zu den Folgen des BREXIT auf europäische Projekte   „Der Brexit, das ist der Weiße Elefant im Raum“, so beschreibt Wilhelm Molterer, Geschäftsführender Direktor des Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) und früherer Vizepräsident der Europäischen…

PFF Lontzen zu Gast bei … Frigo Service Nicolas GAUDER et Fils S.P.R.L.!

        Unternehmen kennenlernen, interessanten Impulsreferaten zuhören und anregende Diskussionen führen – so lauten die Zutaten der neuen Veranstaltungsreihe „PFF Lontzen – zu Gast bei Unternehmern“, die vergangenen Sonntag lanciert wurde. Die PFF Sektion Lontzen macht sich auf den Weg quer durch die Region, um einen Blick ins Innere des wirtschaftlichen Motors der…

„Stolperstein Altersgrenze aus dem Weg räumen“

PFF setzt sich für die Aufhebung der Altersgrenze in der mittelständischen Ausbildung ein! Lebenslanges Lernen? In der mittelständischen Ausbildung ist das noch nicht möglich. Wer in der DG eine Lehre absolvieren will, darf bei Ausbildungsbeginn nicht älter sein als 29. Für die Partei für Freiheit und Fortschritt (PFF) muss sich das ändern. Das Modell der…

Deutsch-belgisches Doppelbesteuerungsabkommen für Anfang 2018 geplant!

Nachdem die IGDBG an die Föderalabgeordnete Kattrin JADIN bezüglich der heimlichen Ausarbeitung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und Belgien heran getreten ist, hat die Ostbelgierin unmittelbar den Finanzminister befragt. Die Interessengemeinschaft deutsch-belgischer Grenzgänger (=IGDBG) kritisiert seit geraumer Zeit, dass die Verhandlungen zwischen Deutschland und Belgien bereits so lange andauern. Noch dazu werden die laufenden Verhandlungen hinter…

Plenarsitzung vom 25. September 2017 Rede von Evelyn Jadin, Gemeinschaftsabgeordnete zur Gemeinschaftspolitischen Erklärung Sehr geehrter Herr Präsident, Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen aus Parlament und Regierung,   Bildung sichert Zukunft, denn besonders das Qualifikationsniveau beeinflusst die Chance einen Job zu haben oder neu zu finden. Menschen, die im Durchschnitt geringere Qualifikationen aufweisen, haben auf dem…

„Wir sind optimal auf die Zukunft vorbereitet!“

Plenarsitzung vom 25. September 2017 Rede von Gregor Freches, Fraktionsvorsitzender im PDG zur Gemeinschaftspolitischen Erklärung   Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident, Sehr geehrte Frau Ministerin, Sehr geehrte Herren Minister,   „Die DG geht mit vollem OPTIMISMUS an die Herausforderungen der Zukunft heran, denn sie ist sehr gut – ja optimal – vorbereitet“   Sehr geehrte Kolleginnen…

„Wir dürfen die Zukunft nicht verschlafen!“

Was dank Smartphone und Tablet in unserem privaten Alltag schon längst gelebte Realität ist, stellt den Bildungssektor vor eine große Herausforderung: die Digitalisierung. Die Partei für Freiheit und Fortschritt (PFF) sieht im digitalen Wandel allerdings kein Schreckgespenst, sondern eine Chance, die es zu nutzen gilt. „Die digitale Welt dreht sich deutlich schneller, als man es…

Wir fragen nach! SEC 2010-Normen – Wie läuft die Anpassung der Buchhaltung der Gemeinden?!

  Regierungskontrolle vom 11. September 2017 – Ausschuss I für Allgemeine Politik, Petitionen, Finanzen und Zusammenarbeit   Frage von Gregor FRECHES zur zukünftigen Anwendung der SEC 2010-Normen auf Gemeindeebene   Die Anwendung der SEC 2010-NORMEN steht vor der Tür. Dies bedeutet u.a. ein einheitliches Buchhaltungssystem auf Ebene der DG.   Die Gemeinden der DG werden…

FIPRONIL – Föderalregierung lässt betroffene Betriebe nicht im Regen stehen

  Angesichts der Fipronil-Krise und der damit einhergehenden unabsehbaren wirtschaftlichen Folgen, möchte die Regierung Michel die betroffenen Betriebe nicht im Stich lassen. Dies haben Landwirtschaftsminister Denis DUCARME, Gesundheitsministerin Maggie DE BLOCK, Arbeitsminister Kris PEETERS und Finanzminister Johan VAN OVERTVELDT verkündet. Neben den gesundheitspolitischen Beschlüssen hat die Föderalregierung sich nun auf 10 konkrete, sozioökonomische Maßnahmen geeinigt.   Ein Zahlungsplan der…