Schule statt Rente – Reaktivierung pensionierter Lehrer auch in Ostbelgien?!

Schule statt Rente – Der Nachbarstaat Deutschland holte in diesem Schuljahr rund 2174 pensionierte Lehrer zurück in die Schulklassen.Es handelt sich um ein aus der Not geborenes Experiment, um Unterrichtsausfälle in den Schulen zu vermeiden und dem akuten Lehrermangel den Kampf anzusagen, bis dass mittel- und langfristige Maßnahmen greifen können. Im Bereich der Personalpolitik wurde…

„Umgang mit Geld“ – ein Thema in den ostbelgischen Schulen?!

Am 26. November 2018 meldete der BRF dass 40% der Belgier ihre Rechnungen zu spät begleichen. Wie es das Inkassounternehmen Intrum in seinem jüngsten europäischen Konsumentenbericht schreibt, soll die Zahlungsmoral vor allen Dingen bei den jüngeren Menschen unter 35 Jahren verbesserungsfähig sein. Fast einer von zwei Belgiern unter 35 hat im letzten Jahr mindestens einmal…

Wir sagen DANKE!

Während des gestrigen Regionalvorstandes der PFF verabschiedete unsere Parteipräsidentin Kattrin JADIN unsere PFF Bürgermeister, die nun ihr Amt weitergeben. Karl-Heinz KLINKENBERG wurde für Eupen, Emil DANNEMARK für Bütgenbach und Hans-Dieter LASCHET für Raeren verabschiedet. Leider fehlte Louis GÖBBELS (Kelmis), der verhindert war und somit nicht anwesend sein konnte. Diesen starken Persönlichkeiten gilt unser aller Dank…

PFF-Resolution zur Verbesserung des Statuts der freiwilligen Feuerwehr einstimmig verabschiedet!

Resolutionsvorschlag an die Föderalregierung und die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Hinblick auf die Verbesserung des Statuts der Freiwilligen Feuerwehr sowie zur Einführung einer Kadettenschule auf dem Gebiet der Deutschsprachigen Gemeinschaft –  Plenarsitzung vom 19.November 2018      Kurzbericht – Christoph GENTGES, Gemeinschaftsabgeordneter Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrte Frau Ministerin! Sehr geehrte Herren Minister! Werte Kolleginnen…

Klimakonferenzen sind keine Kaffeekränzchen

Plenarsitzung vom 19. November 2018 Resolution zum Klimaschutz (Rede) – GREGOR FRECHES – Es gilt das gesprochene Wort – Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident, Sehr geehrte Frau Ministerin, Sehr geehrte Herren Minister, Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete,   Wir wollen heute keine Grundsatzdiskussion über den Klimawandel führen – sondern es geht heute einen Schritt weiter:…

Wallonisches Parlament verabschiedet einstimmig Resolution zur Klimapolitik

Ziel: Erfolgreicher Klimaschutz durch Begrenzung der globalen Erwärmung ­­­­­­­ Namur/ Ostbelgien. Einstimmig hat das Parlament der Wallonie die Resolution zum Klimaschutz verabschiedet. „Das freut mich wirklich sehr! Partei- und parlamentsübergreifend haben wird dies von langer Hand vorbereitet“, sagt die Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres (PFF-MR).   In der gestrigen Plenarsitzung hat sie die von ihr und den…

Kompetenzen anerkennen – wo stehen wir in Ostbelgien?!

Sitzungsperiode 2018-2019 Sitzung des Ausschusses III vom 8. November 2018     Sehr geehrter Herr Vorsitzender, Sehr geehrter Herr Minister, Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,   „Non vitae, sed scholae discimus“ – „Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“. Latein wird zwar als „tote“ Sprache angesehen, lateinische Weisheiten leben aber über Jahrhunderte…

Europa und Ostbelgien

  NOVEMBER 2018 – Das Wort den Parteien   In Großbritannien versucht die Regierung unter Premierministerin May fieberhaft eine Einigung mit der EU zu erzielen um die Brexit-Entscheidung abzufedern und einen eventuellen Kollaps der Wirtschaft der Insel zu vermeiden. Themen wie Kapitalmarkt-Zugang, die Grenzziehung zu Nordirland oder Arbeitserlaubnisse gilt es in eine neue Situation zu…

Die PFF zieht nach den Wahlen vom 14. Oktober 2018 eine positive Bilanz

Bei den vergangenen Gemeinderatswahlen hatten die Wählerinnen und Wähler Ostbelgiens in beinahe allen Gemeinden die Wahl, für einen PFF-Kandidaten zu stimmen. Denn obwohl man lediglich in Kelmis und Eupen unter dem Parteilogo angetreten ist, standen einige unserer Kandidaten auf liberal angehauchten oder offenen Bürgerlisten. Auf den ersten Blick überwiegen zwar die Verluste der Sitze in…

Öffentliche Befragung der Wallonischen Region zum Straßenlärm: Frist für deutschsprachige Gemeinden verlängert

Namur/ Ostbelgien. Wie der zuständige Minister Carlo Di Antonio mitteilen lässt, werden am Montag, den 22. Oktober, alle Informationen und Dokumente zur Öffentlichen Befragung zum Straßenlärm in deutscher Sprache vorliegen.   Die Frist für die Bürger der deutschsprachigen Gemeinden, die hiervon betroffen sind (alle außer Bütgenbach u. Büllingen) wird auf Vorschlag der Regionalabgeordneten Jenny Baltus-Möres…