Wir fragen nach! Welches Fazit zieht man aus der Zusammenarbeit mit der Uni Mainz?!

  Regierungskontrolle vom 8. November 2017 – Ausschuss IV für Gesundheit und Soziales   Frage von Evelyn JADIN zu den sozialen Treffpunkten     Seit dem 5. Mai 2014 ist das Dekret zur Förderung sozialer Treffpunkte in Kraft. Seitdem wurde bereits einiges unternommen. Soziale Treffpunkte sind für das gesellschaftliche Leben sehr wichtig. Sie sind Begegnungsort für Jung und…

PFF Lontzen zu Gast bei … Frigo Service Nicolas GAUDER et Fils S.P.R.L.!

        Unternehmen kennenlernen, interessanten Impulsreferaten zuhören und anregende Diskussionen führen – so lauten die Zutaten der neuen Veranstaltungsreihe „PFF Lontzen – zu Gast bei Unternehmern“, die vergangenen Sonntag lanciert wurde. Die PFF Sektion Lontzen macht sich auf den Weg quer durch die Region, um einen Blick ins Innere des wirtschaftlichen Motors der…

„Stolperstein Altersgrenze aus dem Weg räumen“

PFF setzt sich für die Aufhebung der Altersgrenze in der mittelständischen Ausbildung ein! Lebenslanges Lernen? In der mittelständischen Ausbildung ist das noch nicht möglich. Wer in der DG eine Lehre absolvieren will, darf bei Ausbildungsbeginn nicht älter sein als 29. Für die Partei für Freiheit und Fortschritt (PFF) muss sich das ändern. Das Modell der…

„Ärztemangel: Eine gute Ausbildung hat immer Priorität“

Plenarsitzung vom 23.10.2017 Redebeitrag zur Interpellation zum Thema Ärztemangel von Evelyn JADIN Sehr geehrter Herr Präsident, Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen aus Parlament und Regierung,   meine beiden Mehrheitskollegen, Frau Lydia KLINKENBERG und Frau Kirsten NEYCKEN BARTHOLEMY sind bereits weitestgehend auf die durch Herrn Kollegen Nelles angesprochene Problematik eingegangen, sodass es keiner Wiederholung meinerseits bedarf…

Unterbesetzung im St. Vither Gemeinderat: Was nun?

  Gemeinschaftsabgeordneter Christoph Gentges (PFF) befragt Ministerin Weykmans   Was passiert, wenn ein Gemeinderat wegen des Rücktritts eines Mitglieds unterbesetzt ist und es keinen Ersatzkandidaten gibt? In St. Vith ist dieses Kuriosum seit dem 27. September Realität. Um Klarheit in dieser Angelegenheit zu schaffen, befragt PDG-Abgeordneter Christoph Gentges (PFF) in der Regierungskontrolle am kommenden Dienstag…

Wort den Parteien – WORK-LIFE-BALANCE : Entspannt Euch…

  Heute gilt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als eine der zentralen Herausforderungen der Beschäftigungs- und Sozialpolitik in Europa und in den einzelnen europäischen Staaten.   Natürlich bestimmt für Viele das Streben nach Wohlstand den Alltag und die Suche nach der idealen Vereinbarkeit… Alleinerziehende beiderlei Geschlechts haben es selten leicht. Deswegen ist es wichtig…

Plenarsitzung vom 25. September 2017 Rede von Evelyn Jadin, Gemeinschaftsabgeordnete zur Gemeinschaftspolitischen Erklärung Sehr geehrter Herr Präsident, Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen aus Parlament und Regierung,   Bildung sichert Zukunft, denn besonders das Qualifikationsniveau beeinflusst die Chance einen Job zu haben oder neu zu finden. Menschen, die im Durchschnitt geringere Qualifikationen aufweisen, haben auf dem…

„Wir sind optimal auf die Zukunft vorbereitet!“

Plenarsitzung vom 25. September 2017 Rede von Gregor Freches, Fraktionsvorsitzender im PDG zur Gemeinschaftspolitischen Erklärung   Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident, Sehr geehrte Frau Ministerin, Sehr geehrte Herren Minister,   „Die DG geht mit vollem OPTIMISMUS an die Herausforderungen der Zukunft heran, denn sie ist sehr gut – ja optimal – vorbereitet“   Sehr geehrte Kolleginnen…

Wir fragen nach! Wie läuft die Zusammenarbeit zwischen Kaleido Ostbelgien und Post-Minis?

  Regierungskontrolle vom 13. September 2017 – Ausschuss IV für Gesundheit und Soziales   Frage von Evelyn JADIN zur Vereinbarung der Regierung der DG zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Kommanditgesellschaft „Post-Minis KG“ und Kaleido Ostbelgien für die Jahre 2017 – 2020   Es ist vollbracht: die erste private Kinderkrippe Ostbelgiens wurde Anfang diesen Monats mitten…

FIPRONIL – Föderalregierung lässt betroffene Betriebe nicht im Regen stehen

  Angesichts der Fipronil-Krise und der damit einhergehenden unabsehbaren wirtschaftlichen Folgen, möchte die Regierung Michel die betroffenen Betriebe nicht im Stich lassen. Dies haben Landwirtschaftsminister Denis DUCARME, Gesundheitsministerin Maggie DE BLOCK, Arbeitsminister Kris PEETERS und Finanzminister Johan VAN OVERTVELDT verkündet. Neben den gesundheitspolitischen Beschlüssen hat die Föderalregierung sich nun auf 10 konkrete, sozioökonomische Maßnahmen geeinigt.   Ein Zahlungsplan der…