Aktive Begleitung von Arbeitslosen

In der gestrigen Plenarsitzung von Montag, den 24. November wurde ein Dekretentwurf besprochen, welcher sich mit dem Thema „Beutreuung von Arbeitssuchenden und  Arbeitslosen“ beschäftigt. Stufenweise soll das Betreuungsangebot bis auf die 58-jährigen Arbeitslosen erweitert werden. „Das sei ein sehr wichtiges Zeichen in Richtung dieser Menschen“, so Christoph GENTGES, Abgeordneter der PFF-Fraktion in der gestrigen Sitzung.

Wissenschaftsunterricht jetzt „Output-orientiert“

  Eines wird bei Lektüre des Dekretentwurfes zum neuen Rahmenplan des Wissenschafts-Unterrichtes direkt klar, so Gregor Freches in der Plenarsitzung von Montag, den 3. November:   „Man möchte weg kommen vom AKTUELLEN Trend einer INPUT-orientierten Unterrichtsform.   OUTPUT-orientiert soll er in Zukunft sein, sprich:   eine Unterrichtsform in Hinblick auf den Schulabgang der Schülerinnen und…

Lernschwächen – Nachteilausgleich kommt!

  Legastheniker sind Personen, für die das Erlernen der Schriftsprache aufgrund ihrer Lese- und Rechtschreibschwäche mit Schwierigkeiten verbunden ist, wobei Dyskalkulie hingegen als Rechenschwäche definiert wird.   Besagte Schwächen können, insofern man sich ihrer nicht annimmt, gegebenenfalls bis ins Erwachsenenalter hinausziehen und im Werdegang der betroffenen Schülerinnen und Schüler ein großes Hindernis darstellen.