Aktive Begleitung von Arbeitslosen

In der gestrigen Plenarsitzung von Montag, den 24. November wurde ein Dekretentwurf besprochen, welcher sich mit dem Thema „Beutreuung von Arbeitssuchenden und  Arbeitslosen“ beschäftigt. Stufenweise soll das Betreuungsangebot bis auf die 58-jährigen Arbeitslosen erweitert werden. „Das sei ein sehr wichtiges Zeichen in Richtung dieser Menschen“, so Christoph GENTGES, Abgeordneter der PFF-Fraktion in der gestrigen Sitzung.