Öffentliche Befragung der Wallonischen Region zum Straßenlärm: Frist für deutschsprachige Gemeinden verlängert

Namur/ Ostbelgien. Wie der zuständige Minister Carlo Di Antonio mitteilen lässt, werden am Montag, den 22. Oktober, alle Informationen und Dokumente zur Öffentlichen Befragung zum Straßenlärm in deutscher Sprache vorliegen.   Die Frist für die Bürger der deutschsprachigen Gemeinden, die hiervon betroffen sind (alle außer Bütgenbach u. Büllingen) wird auf Vorschlag der Regionalabgeordneten Jenny Baltus-Möres…